Nordhessen

Wer heute von „Nordhessen“ redet, meint keine reale Verwaltungseinheit oder historische Gliederung in Hessen. Man redet von Nordhessen am ehesten als Abgrenzung zu Südhessen. Man mag sich gegenseitig nicht so sehr. Aber so schlimm ist das gar nicht. Die heutige Region Nordhessen bildet historisch das Kerngebiet des späteren Bundeslandes Hessen, nämlich das Siedlungsgebiet der germanischen Chatten, deren Name sich im Laufe der Geschichtsschreibung zu Hessen wandelte. Inzwischen hat sich aber einiges getan in Nordhessen. Das Gebiet gilt als einer der Innovationsmotoren im Bereich Logistik und erneuerbare Energien für Hessen und die ganze Bundesrepublik. Aber nicht nur Hightech macht Nordhessen aus: Die waldreiche Mittelgebirgslandschaft bietet viele Möglichkeiten für den Tourismus.

Tourismus Nordhessen

Der Tourismusverein von Nordhessen geht mit dem Motto „Grimms Heimat“ ins Rennen. Die Gebrüder Grimm hatten in Nordhessen vor rund 200 Jahren die Märchen gesammelt, die heute zu den bekanntesten Märchensammlungen auf der ganzen Welt zählen. Uns so nennen sich die Ziele in Nordhessen wie Orte aus den Märchen der Gebrüder Grimm: Die Urlaubsregion Edersee, das Kassler Land, das Rotkäppchen Land und Waldhessen, das Kurhessische Bergland, das Werra Tal, das mittlere Fulda Tal und das Waldecker Land locken mit Angeboten aus dem Bereich Aktivurlaub, Gesundheitsreisen und Familienurlaub. Nordhessen ist das Touristische Zentrum von Hessen. Das nicht nur wegen der tollen Wintersportmöglichkeiten in den Skigebieten der Mittelgebirge. Im Winter ist man rund um Rothaargebirge Fulda-Werra-Bergland, Kellerwald, Knüllgebirge, Habichtswald, Reinhardswald, Burgwald und die Wasserkuppe in der Rhön auf Skiurlauber eingestellt.

Einer der weltweit bekanntesten Nationalparks der Bundesrepublik, der Nationalpark Kellerwald-Edersee mit seinen Buchenwäldern liegt in Nordhessen. Gerade erst im Jahr 2011 wurde das Buchenwald-Gebiet des Nationalpark Kellerwald-Edersee Teil der UNESCO-Weltnaturerbestätte "Buchenurwälder in den Karpaten und alte Buchenwälder in Deutschland".

Dazu kommen das Schloss „Saba Burg im Reinhardwald“, die märchenhaften Figuren entlang der Märchenstraße oder auch das Märchenhaus in Neukirchen oder Märchenbrunnen in Wolfhagen als Sehenswürdigkeiten in Nordhessen.

Märchenhaft kulinarisch bereitet das Werra Tal dem Gast eine Freude. Die Destination Hohe Meißner und Ringgau sind bekannt für die Käsereien und die Herstellung von Wurstwaren. Die Küchen in Nordhessen sind mit gutem Grund regional ausgerichtet. Darüber hinaus lockt Nordhessen mit Wassersport auf den Seen wie dem Edersee oder dem Tweste-See.

Unterkunft Nordhessen

Hotels und Ferienwohnungen für den Urlaub gibt es bei weitem genug. Die viele Eigentümer der FeWos in Nordhessen setzen auf die Zertifizierung ihrer Ferienwohnungen nach DEHOGA Richtlinien. Auch die Hotels setzen auf hohe Qualität. Nordhessen ist für einige erstklassige Wellness-Hotels bekannt.

Bei der Anreise zu den Hotels und Ferienwohnungen in Nordhessen sind Orte wie Alsfeld, Kassel, Frankenberg oder Kirchheim richtungsweisend. In der Regel erfolgt die Anreise nach Nordhessen über die Zubringer der Autobahnen bzw. den Angeboten der Deutschen Bahn.

Objekte in Hessen Objekte in Hessen

3235 Objekte in Hessen
Ab 34 EUR per Nacht

Hessen

Urlaub in Hessen? Das deutsche Bundesland ist eher über seine Finanzmetropole Frankfurt bekannt. Warum man trotzedem Hessen als Reiseziel ins Auge fassen kann, zeigt Hessen-netz.com

Folgen auf Facebook oder Google+